Städt. Realschule Wermelskirchen

Sowi

 

Informationen zum sw-Kurs

(Schwerpunkt: Sozialwissenschaften - Wirtschaft)

 

 

S O W I – wieso nicht???

1. Ziel

Vereinfacht kann man sagen, dass das Fach Sozialwissenschaften die Grundlagen dafür legt, dass Schüler/innen ihre Rechte und Pflichten als mündige Bürger/innen in einer demokratischen Gesellschaft wahrnehmen können.

2. Inhalte

Der Unterricht im Fach Sozialwissenschaften (SW) greift die Inhalte des Politk-unterrichts auf, vertieft und erweitert diese. Hierzu werden gesellschaftliche, poli-tische und wirtschaftliche Themen behandelt, wobei der Schwerpunkt auf wirt-
schaftlichen Themen liegt, die ca. 50% der Unterrichtszeit einnehmen. Die Real-
schule Wermelskirchen arbeitet in dem Modellprojekt „Ökonomie im Fach SW“ mit.


Themenbeispiele für Klasse 7 und 8:

  • „Jugendliche in der Gesellschaft - auf dem Weg zum Erwachsenwerden"
  • „Vorurteile und Außenseiter - von der Schwierigkeit friedlich miteinander umzugehen"
  • „Römer kaufen Hinkelsteine – das Marktgeschehen“
  • „Unternehmen – welche Rolle spielen sie
  • „Wenn Jugendliche kriminell werden - Jugend und Recht“
  • „Süchtig? Das kann mir doch nicht passieren!“
  • „Demokratie geht uns alle an“
  • „Massenmedien zwischen Unterhaltung, Zeitvertreib und Information"
  • "Schuldenfalle Handy - Jugend und Wirtschaft"
  • „Arbeitswelt im Wandel“
  • "Leben in Europa - auf dem Weg zur Einheit"

Themenbeispiele für die Klassen 9 und 10:

  • „Ökonomie und Ökologie – umweltbewusst wirtschaften ist das möglich?
  • "Krise des Sozialstaats - Modernisierung durch Umbau oder Abbau?"
  • „Männer und Frauen – heute gleichberechtigt?“
  • "Frieden - notfalls mit Gewalt? Probleme der Friedenssicherung"
  • „Bündnis für Arbeit – Wege aus der Arbeitslosigkeit“
  • „Die Zukunft Europas - Vertiefung und Erweiterung der europäischen Zusammenarbeit"
  • „Verbraucher/innen im Dschungel des Marktes – Soziale Marktwirtschaft in der Bewährung“
  • "Eine Welt? Markt und Menschenrechte im Globalisierungsprozess"
  • „Mit Vollgas in die Zukunft? Ursachen, Umfang und Folgen des individuellen Massenverkehrs“
  • „Einsatz für die Menschenrechte – amnesty international“


Die genannten Themen sind als Beispiele zu verstehen, eine Absprache über Themen im Unterricht ist nicht nur möglich, sondern auch ausdrücklich erwünscht!


3. Anforderungen

Schüler/innen, die das Fach SW wählen, sollen u.a.

  • an politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Fragestellungen interessiert sein
  • über ein angemessenes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen verfügen
  • die Fähigkeit haben, auch aus längeren Texten oder Filmen, die wesentlichen Aussagen zu erfassen und zu versprachlichen
  • regelmäßig die Tageszeitung lesen und die Nachrichten im Fernsehen verfolgen

4. Leistungsbewertung

  • In der Klasse 7 werden sechs Klassenarbeiten geschrieben (je drei pro Halbjahr).
  • In der Klasse 8 werden fünf Klassenarbeiten geschrieben (drei bzw. zwei pro Halbjahr).
  • Die Arbeitszeit beträgt eine Unterrichtsstunde. Die Bewertung erfolgt nach einem Punkteschema.
  • In den Klassen 9 und 10 werden vier Klassenarbeiten von ein- bis zwei-stündiger Dauer geschrieben (je zwei pro Halbjahr), die in der Regel nach einem Punkte-schema bewertet werden.
  • Die mündliche Leistung ergibt sich vor allem aus der Qualität und Quantität der Unter-richtsbeiträge, aus Referaten, dem Einsatz in Gruppenarbeiten und münd-lichen Leis-tungsüberprüfungen. Eine besondere Bedeutung kommt der Präsentation der Arbeitser-gebnisse vor der Lerngruppe zu.

5. Zusammenfassung

SW ist ein anspruchsvolles, arbeitsintensives Fach, das interessierten und enga-gierten Schüler/innen Gelegenheit bietet, sich mit aktuellen Themen aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft sachkundig und kritisch auseinanderzusetzen.